Planungen und Ziele bis 2020

Die Planungen waren erfolgreich und die Ziele bis 2018 sind bereits erfüllt.                       Die in diesem Bericht gezeigten Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck über die Bauentwicklung und Fertigstellung der ersten Gebäude von „iKaya le Themba“.

Beim Besuch von „Little Lambs“ und „iKaya le Themba“ hatte ein deutsches Ehepaar eine wahrhaft gute Idee. Sie sponserten eine voll ausgestattete Küche, damit mehrere Jugendliche im Gastronomiebereich kochen und servieren lernen. Mit dieser Ausbildung haben die Jugendlich nach ihrem Abschluss sehr gute Change einen Arbeitsplatz zu bekommen.

Wie mit mir und Susann Hill vereinbart, konnten 46 weitere Kinder aufgenommen werden, so dass jetzt 150 Kinder bei „iKaya le Themba“ betreut werden.

Für Ihr großes Engagement ist Susann Hill jetzt mit dem „Regional Business Woman of the Year Awards“ ausgezeichnet worden.                                         Auszeichnung für Susann Hill:   Link hier:

Die weitere Planung bis 2020 sieht vor, auf dem Gelände von „iKaya le Themba“ weitere 3-4 Klassenräume zu bauen, um die Wirklichkeit wahr werden zu lassen, damit bis 2020 das große Ziel erreicht wird und 250 -300 Kinder betreut werden können.

Für dieses große Ziel benötigen wir weiterhin Ihre großzügigen Spenden.

Kinder sind der größte Schatz den wir auf Erden haben. Wir müssen diesen Schatz aber auch wahrnehmen und ihn bewahren. Wir sollten diese Kinder fördern, denn wir sind es ihnen aus unserer christlichen Verantwortung heraus schuldig.

Die Kinder, die Jugendlich, die Leitung von „iKaya le Themba“ und ich sagen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.